Kuhkopf Ermihof.png

NEWSLETTER

Verpasse keine Neuigkeiten des Hofes!

Kuhkopf Ermihof.png

Kontakt

Weingut Karl Schnabel

Maierhof 34, 8443 Gleinstätten

Österreich

Öffnungszeiten

Weinverkauf:

Wir bitten um telefonische

Voranmeldung

Sainslogo-1.png
Demeterlogo-1.png

2019 © Weingut Karl Schnabel

  • Facebook

WINZER

&

WINZERIN

Nach unseren Studien – Karl ist Absolvent der Agrarökonomie an der Universität für Bodenkultur und Eva ist Absolventin der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität in Wien – und nach einigen Jahren in unseren wirtschaftlichen Berufen beschlossen wird das elterliche Weingut zu reaktivieren. Das praktische Weinwissen und die Erweiterung des WeinHorizonts haben wir uns davor in der Burgund in Frankreich neben anderen Aufenthalten im Ausland in den Jahren 1997 und 1998 geholt. In der Burgund wurde die Liebe zu Rotwein noch mehr geweckt, besonders die Liebe zu Pinot Noir. Gegen den steirischen Trend beschlossen wir vor allem Rotweinsorten anzupflanzen, Zweigelt, Blaufränkisch und Pinot Noir.

 

ECHTER WEINBAUER

Die Schnabels waren immer über Weinbau und Rinderhaltung der Erde verbunden. Nie sind wir einem Trend, sondern dem inneren Programm eines echten WeinBauern, gefolgt und haben immer im Gleichschritt mit der Natur das produziert, was der Boden gegeben hat. Wir sind Bauern aus ganzem Herzen und vollster Überzeugung.

Das wirtschaftliche Handeln am Ermihof wird vom Leitsatz geprägt, dass „wir nur Gäste auf unserer Erde sind und diese den künftigen Generationen erhalten werden muss“.

Wir fühlen uns verantwortlich für das Stück Erde, das uns anvertraut wurde und sehen es als Verpflichtung mit diesem sorgsamst umzugehen und es zum Wohl aller zu verwenden und zu erhalten. Bei unserem täglichen Tun wird dieser Leitsatz und diese Norm ohne „Wenn und Aber“ umgesetzt.

„Wir erkennen in unserem jetzigen Tun und Schaffen immer wieder unser inneres Programm eines echten Bauern und sind aus dem heraus keinem zeitgeistigen Trend, sondern unserer Erde, dem Kulturgut Wein und dem Weingenießer, im Sinne von reinen, bekömmlichen Wein einzuschenken, verpflichtet.“ 
 

KARL SCHNABEL

 

SAUSAL

Der Inselberg Sausal, entstanden im Erdzeitalter Paläozoikum, ist älter als die Alpen. Die Böden des Sausals bestehen aus silikatischem Urgestein und sind kalkfrei, da diese nicht vom Urmeer überflutet wurden. Aus diesem Ausgangsgestein sind durch Verwitterung schiefrige Böden entstanden. Durch den hohen Gesteinsanteil sind die Böden sehr luftig und wärmespeichernd. Kargheit und Steilheit mit bis zu 70 % Gefälle sind weitere Charakteristika dieses Hügellandes. Das Klima im Sausal ist mediterran illyrisch.

 

BIOTOP WEINGARTEN

Unsere lebendigen Weingärten im Sausal sind Biotope pflanzlicher und tierischer Vielfalt. Die biologisch-dynamische Bewirtschaftung der 5 ha Rebflächen unserer Weingärten Hochegg, Koregg und Kreuzegg unterstützt uns in unserem „Eins sein“ mit der Natur. Die extremen Steillagen unserer Weingärten sind aufgrund unserer persönlichen Vorlieben zum überwiegenden Teil mit den Rotweinsorten Zweigelt, Blaufränkisch und Pinot Noir bepflanzt. Aber auch Weißweinsorten wie Morillon und Rheinriesling finden sich in unseren Weingärten.

Neben Wasserstellen und Nistplätzen wurden beispielsweise auch Steinhaufen eingerichtet, um die tierische Artenvielfalt zu fördern. Die in unseren Weingärten selbst gesammelten Kräuter wie Brennnessel, Ackerschachtelhalm und Schafgarbe werden in unserem Kessel mit 1000 l Fassungsvermögen gebrüht und für die Pflanzenstärkung und für den Pflanzenschutz ausgebracht.

Natural Weine setzen eine handwerkliche Bewirtschaftung voraus. Das Gras unter den Rebstöcken wird mit der Sense gemäht. Zwischen den Rebzeilen bleibt das Gras unberührt, um größtmögliche Biodiversität im Weingarten zu erreichen. Zur Vermeidung von Bodenverdichtung kommt auch kein Traktor zum Einsatz.  

 

BIOLOGISCHE - DYNAMISCHE 

KREISLAUFWIRTSCHAFT

Einzigartig in der steirischen Weinlandschaft sind unsere Keltenrinder, eine alte

mitteleuropäische Rinderrasse. Durch die Rinder wird das in unserer Region üppig wachsende Gras sinnvoll genutzt und die Böden in unseren Weingärten mit hochwertigem natürlichen Dünger versorgt.

Unser Ermihof ist ein lebendiger Hoforganismus mit gelebter Kreislaufwirtschaft.

 

KELLER

Wir erzeugen puritanische Natural Weine ohne jegliche chemische und technische Manipulation. Seit 2007 werden alle unsere Weine auch ohne Zusatz von Schwefel ausgebaut und abgefüllt und sind demnach „schwefelfrei“. Dadurch können sich unsere Weine zu größtmöglicher Lebendigkeit und Vitalität entfalten.

Im Keller wird handwerklich, einfühlsam und pedantisch gearbeitet. Offene Maischegärung mit händischer Pigeage, kein Einsatz von Maischepumpen, Spülen der Flaschen mit Quellwasser, händisches Abfüllen der Weine in kleinen Chargen, Verschluss der Flaschen mit hochwertigem Naturkork. Der Ausbau und die Reifung der Weine erfolgt in Eichenfässern.

„In vino nulla veritas in sulfure veritas“
„Im Wein liegt keine Wahrheit, im Schwefel liegt die Wahrheit“

 

KARL SCHNABEL

Schwefel ist ein Konservierungsmittel. Je schlechter das Ausgangsmaterial und je mehr am Wein manipuliert wird, umso „toter“ ist der Wein und umso mehr Konservierungsmittel benötigt der Wein. Unsere energievollen und lebendigen Weine benötigen keine Konservierungsmittel. Weine ohne Zugabe von Schwefel sind von Anfang an offener und zugänglicher. Die Bekömmlichkeit und Verträglichkeit solcher Weine ist unvergleichbar.